Urlaub Oktober 2008

Frankreich - Montagne Noir - Pradelles

Unsere Wahl fiel auf Montagne Noir im Süden Frankreichs, nördlich von Carcassonne. Wie erhofft ließ uns das Wetter im Oktober nicht im Stich und so konnten wir wunderschöne, lange Wanderungen bei Sonnenschein und Temperaturen um die 25ºC machen. Für die Bären nicht zu heiß und für mich nicht zu kalt. Roland ist da ja nicht so empfindlich.

Die kulturelle Seite kam dieses Mal auch nicht zu kurz - wenn man schon im Land der Katharer ist, sollte man die zahlreichen Burgen nicht übersehen. Wir machten meistens erst eine Wanderung und schlossen eine Besichtigung an, oft genug durften die Bären sogar mit besichtigen. Die Krönung war eine Kirche mit angrenzender Klosterruine, wo unsere Bären ausdrücklich mit aufgefordert wurden und auch überall mit hinein durften.

Das Ferienhaus war wie geschaffen für uns vier. Genügend Platz, einen offenen Kamin, den bei kalten Abenden auch die Bären genossen, ein großes, richtig eingezäuntes Grundstück, eine mit Holzgatter absperrbare zum Teil überdachte Terrasse und last but not least ein "Hundeplantschbecken", was nach längeren Touren von den Mädels gern zur Erfrischung genutzt wurde.

Wie immer waren Begegnungen, falls es überhaupt welche gab, nur positiv. Franzosen lieben ihre Patous.

Impressionen...

Pyrenäenberghund Zwinger du Petit Voyou
Pyrenäenberghund Zwinger du Petit Voyou

Pyrenäenberghund Zwinger du Petit Voyou
Pyrenäenberghund Zwinger du Petit Voyou

Pyrenäenberghund Zwinger du Petit Voyou
Pyrenäenberghund Zwinger du Petit Voyou