Ayleens Tod (24.05.2003)

Pyrenäenberghund Zwinger du Petit Voyou - Ayleen im Schnee Im Frühjahr 2003 ließen wir Ayleen nach intensiver Rüdensuche von Aaron von den weißen Rackern decken und alles verlief wunderbar bis zwei Wochen vor dem Wurftermin. Ayleen bekam vorzeitig Wehen und auch der Besuch in der Tierklinik brachte nur die Erkenntnis, dass die Welpen tot sind.

Also beschlossen wir Ayleen zu kastrieren um die Gebärmutter mitsamt den toten Welpen zu entfernen - es sollte ja sowieso Ayleens letzter Wurf sein. Leider war die Vergiftung von Ayleen durch die Leichengifte schon so weit fortgeschritten, dass sie am dritten Tag nach der Operation in unseren Armen einschlief.

Es folgte eine lange Zeit der Trauer, die nur dadurch etwas erträglicher wurde weil Anshuli da war und ihre Mutter genauso vermisste wie wir und unsere ganze Liebe brauchte. Es war uns dann bald klar, dass wir wieder einen Art- und Spielgenossen für unsere Anshuli und natürlich auch für uns brauchten.

Pyrenäenberghund Zwinger du Petit Voyou - Ayleen in der Pfalz Da wir Ayleens Linie nicht aussterben lassen wollten und einer unsere Rüdenbesitzer dazu bereit war seinen Pyrenäenberghund Rüden (Anouk du Petit Voyou) ankören zu lassen und ihn als Deckrüde bereit zu stellen, machten wir uns auf die Suche nach einer geeigneten Hündin für uns.

>> Weiter mit der Geschichte...